Polyamid

Die Maschinen- und Gerätestellfüße der Gruppe POLYAMID zeichnen sich durch fünf Grundtypen aus, welche wiederum jeweils (außer PA 40) in verschiedenen Durchmessern sowie mit verschiedenen Gewindespindeln ausrüstbar sind.

Typ Polyamid im "Einsatz"

Durch die jeweiligen Eigenschaften gewährleisten die Stellfüße der Gruppe POLYAMID ein vielfältiges Einsatzspektrum.

  • Die Fußplatte besteht aus glasfaserverstärktem Polyamid PA, so dass auch hohe Belastungen aufgenommen werden können.
  • Die Gewindespindeln (außer Typ PA 40) sind aus V2A (V4A auf Anfrage) gefertigt, so dass die Stellfüße der Gruppe POLYAMID auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden. Die Temperatureinsatzbandbreite beträgt -20º bis +110º C.
  • Die Stellfüße der Gruppe POLYAMID können auf Wunsch mit einem rutschfesten Gummi (ca. 73 Shore A schwarz) unter der Fußplatte ausgerüstet werden, welches einen besonders sicheren Stand garantiert.
  • Je nach Modell sind die Stellfüße mit vorgestanzten Befestigungslöchern versehen, welche mittels Durchstoßen freigelegt werden, so dass die Stellfüße am Boden befestigt werden können.
  • Durch eine Gewindespindel mit Kugelgelenk (modellabhängig) können die Stellfüße der Gruppe POLYAMID Unebenheiten auf Böden bis zu 15º ausgleichen.

Einsatzbereiche sind z.B.:

  • Lebensmittelindustrie
  • Förder- und Transporteinrichtungen
  • Verpackungsmaschinen
  • Prüfgeräte
  • Regalbau
  • Möbelindustrie